Wir über uns

Die Fliegergruppe Mengen e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Derzeit besitzen wir drei Vereinsflugzeuge in drei Sparten

  • Motorflug
  • Motorsegler
  • Ultraleicht
ueber-uns-02
ueber-uns-03

Bei uns können Frauen und Männer auf Antrag Vereinsmitglied werden. Nicht zuletzt durch das Engagement von jedem einzelnen Mitglied im Verein können wir uns den Traum vom Fliegen verwirklichen. Wir haben derzeit zwei ehrenamtliche Fluglehrer, die einen bemerkenswerten Anteil ihrer Freizeit für die Ausbildung in unserem Verein investieren. Dadurch bewegen sich die Kosten für die Flugausbildung in einem adäquaten Rahmen.

Wir bilden nur Vereinsangehörige aus und möchten Mitglieder längerfristig für unseren Verein gewinnen. Sie sollen sich aktiv am Vereinsleben beteiligen

Wir sind keine Konkurrenz zu gewerblichen Flugschulen, sondern gemeinnützig.

Häufig gestellte Fragen

Was kostet eine Flugausbildung im Verein?

Jedes Flugzeug hat seine eigenen Kosten die auf einen sogenannten Flugstundenpreis in einen durch 60 Minuten teilbaren Betrag kalkuliert sind. Im Flugstundenpreis sind die Wartungs- instandhaltungs- und kraftstoffkosten enthalten. Aus der Anzahl an Schulflugstunden, den anfallenden amtlichen Gebühren sowie den benötigten Unterrichtsmaterialien errechnen sich die Kosten für die Ausbildung zum Pilot.

Welche Infrastruktur erwartet mich, wenn ich in die Fliegergruppe Mengen e.V. eintrete?

Wir besitzen ein eigenes Vereinsheim mit 600 qm großem Hangar auf dem Regio Airport Mengen. Neben dem sicheren Unterstellen unserer Vereinsflugzeuge bieten wir einen Schulungs – und mehrzweckraum. Eine vollausgestattete Küche sowie eine eigene Werkstatt sind vorhanden. Ebenso moderne sanitäre Anlagen mit getrennten WC’s und einem Duschraum.

Was kostet mich eine Mitgliedschaft im Verein?

Ein neues Mitglied findet einen sehr jungen Flugzeugpark sowie ein modern eingerichtetes Vereinsheim vor. Wir verlangen deshalb eine Aufnahmegebühr von einmalig 920 Euro. Der jährliche Vereinsbeitrag beträgt 160 Euro. Damit werden die laufenden Betriebskosten für das Vereinsheim und die obligatorische Mitgliedschaft im BWLV gedeckt.
Flugstunden werden extra und zusätzlich je nach Anzahl abgerechnet.
Jedes aktive Mitglied muß in mindestens einer Sparte sein.
Man darf natürlich in allen drei Sparten sein. Mit den Spartenbeiträgen wird ein Teil der Fixkosten der Spartenflugzeuge getragen. Spartenzugehörige erhalten eine Ermäßigung der Fluggebühren.

Welche Flugzeuge hat die Fliegergruppe Mengen e.V.?

Wir unterhalten derzeit drei Flugzeuge:

– ein Ultraleichtflugzeug ( Aveko VL-3)

– ein Reisemotorsegler ( Super Dimona HK 36 TC)

– eine Cessna 172 Skyhawk SP

Wie muss ich mich konkret im Verein engagieren und kann ich meine Arbeitsstunden zeitlich selber gestalten?

Jedes Jahr werden an der Jahreshauptversammlung die zu erbringenden Arbeitsstunden vom Vorstand festgelegt. Es sind in der Regel ca. 15-20 Stunden pro Jahr. Im Verein setzt sich jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten in den verschiedensten Bereichen ein. Wir haben neben dem ersten und zweiten Vorsitzenden noch den Ausschuss, der sich wiederum aus dem Vorstand, den Spartenleitern und den Spartenkassieren sowie deren Stellvertreter und dem Vereinskassier sowie den Fluglehrern und dem Schriftführer zusammensetzen. Weiterhin gibt es rund um das Vereinsleben genügend Tätigkeiten um seine Arbeitsstunden zu entrichten. Die Arbeitsstunden bewegen sich in einem möglichen Zeitfenster, so dass jedes auch noch so beruflich eingespannte Mitglied die Möglichkeit hat, sich einzubringen. Sollte dies ausnahmsweise mal nicht gehen, wird vom Vorstand eine Stundengebühr festgelegt, die dann am Jahresende zu entrichten ist..

Kann ich selbst auswählen, auf welchem Flugzeug ich eine Ausbildung beginnen möchte?

Grundsätzlich ja. Es wird nach Rücksprache mit dem Ausbildungsleiter der beste Weg für eine erfolgreiche Ausbildung eruiert.

Sie wollen mehr erfahren?

Mailen Sie uns mit dem Kontaktformular

oder rufen Sie uns an:

0163 7393111